Endlich wieder bouldern

Ab dem 19. Mai haben wir wieder geöffnet – bis auf weiteres gilt es allerdings noch ein paar zusätzliche Regeln zu beachten!

Wir freuen uns auf gesellige Bouldersessions mit euch und bitten um euer Mitwirken!

Beim Betreten der Sportstätte ist:

ein Ausweis vorzuzeigen

ein Nachweis über die Erfüllung der „3-G-Regel“ vorzuzeigen:

– registrierter Antigen-Selbsttest zur Eigenanwendung, gültig 24
– negatives Ergebnis eines Antigen-Test einer Teststation, gültig 48h
– negatives Ergebnis eines PCR-Tests, gültig 72h
– ärztliche Bestätigung über eine in den letzten sechs Monaten überstandene Infektion
– Impfnachweis ab dem 22. Tag nach Erstimpfung oder direkt nach der Zweitimpfung
– Notfalls: beaufsichtigter Antigentest zur Eigenanwendung, gültig für den Eintritt

eine Zutrittsregistrierung für die Halle oder die Gastronomie über QR Code

Bitte beachten:

-FFP2 Maskenpflicht in der gesamten Anlage (Ausnahme: beim Klettern und Feuchträume)
-2 Meter Abstand
-Regelmäßige Handdesinfektion bzw. Händewaschen
-Bei hoher Auslastung max. 2 Stunden Bouldern
-Einhalten der Personenbegrenzungen